Fährhofer History

2011

Mit Zazou und Sanagas stellt das Gestüt Fährhof zwei individuelle Gruppe I Sieger in Europa und Amerika.

2007

Quijano legt eine einmalige Siegesserie hin und gewinnt zwischen 2006/07 zehn Rennen in Folge. Seinen größten Erfolg feiert er im September als sein er 21 Jahre nach seinem Vater den Großen Preis von Baden gewinnt.

2004

Sabiango gewinnt das Charles Whittingham Memorial in den USA. Malinas siegt im Union-Rennen  und wird zweiter im Deutschen Derby. Dayano wird Zweiter im italienischen Derby,  Humaita gewinnt die Flower Bowl Invitational in Belmont

2001

Silvano gewinnt die Arlington Million und den Queen Elizabeth Cup und wird Galopper des Jahres. Sabiango gewinnt den Credit Suisse Private Banking Pokal und Spirit of Eagles  wird Champion Zuchtstute in den USA

2000

Puntilla gewinnt den Preis der Diana

1999

Lomitas stellt bei seinem ersten Jahrgang 5 Derbystarter und mit Belenus auch den Sieger. Silvano gewinnt das Union-Rennen,Sumitas gewinnt das Mehl-Mühlens-Rennen

1998

Sumitas wird Champion Zweijähriger

1997

Sumitas aus dem ersten Jahrgang von Lomitas wird für 500.000DM auf der Jährlingsauktion verkauft

1996

Lavirco gewinnt mit dem Mehl-Mühlens-Rennen und dem Derby die zwei wichtigsten Klassiker und trimphiert zum Ende der Saison im Europa Preis und wird zum Galopper des Jahres gewählt

1995

Lavirco gewinnt den Preis des  Winterfavoriten

1994

Mit vier Siegen bei vier Starts wird Macanal Champion Zweijähriger

1993

Quebrada gewinnt die 1000 Guineas und die Berlin Brandenburg Trophy

1992

Longa gewinnt den Preis der Diana und Quebrada wird Champion Zweijährige.

1991

Mit seinen drei Gruppe I Siegen begeistert Lomitas das Rennbahnpublikum und wird zum Galopper des Jahres gewählt

1990

Lomitas bleibt bei zwei Starts ungeschlagen und gewinnt u.a. den Junioren Preis

1989

Der Surumu Sohn Mondrian, der auf dem Fährhof aufwächst, gewinnt das Deutsche Derby und insgesamt sieben Gruppe I Rennen

1987

Acatenango gewinnt zum zweiten Mal den Großen Preis von Baden und wird zum dritten mal in Folge zum Galopper des Jahres gewählt

1986

Acatenango gewinnt fünf weitere Rennen und schlägt im Grand Prix de Saint Cloud ein Spitzenfeld. Am Ende der Saison wird er wieder zum Galopper des Jahres gewählt Lirung gewinnt den Prix du Jacques Le Marois in Deauville

1985

Acatenango gewinnt das Deutsche Derby und bleibt Dreijährig bei sechs Starts ungeschlagen. Am Ende der Saison wird er zum Galopper des Jahres gewählt

1984

Derbysieg durch Lagunas

1983

Die zwei besten Zweijährigen kommen aus der Sottrumer Zuchtstätte. La Colorada gewinnt den Preis der Winterkönigin und Lagunas siegt im Preis des Winterfavoriten

1977

Fährhof gewinnt zum ersten Mal in seiner Geschichte mit Surumu das Deutsche Derby.

1974

Caracol gewinnt den Hans Preis und den Grossen Preis der Gelsenkirchner Wirtschaft

1973

Caracol gewinnt den Gerling Preis; Mirando gewinnt das Bayrische Zuchtrennen

1972

Caracol gewinnt innerhalb einer Woche den Großen Preis von Baden und das Fürstenberg Rennen. Davor gewinnt er u.a. das Henkel-Rennen und das Dr. Busch Memorial

1970

Surama erblickt auf dem Fährhof das Licht. Ihr Erstling Surumu war der wohl wichtigste Beschäler in der Deutschen Vollblutzucht

1968

Literat gewinnt mit dem Henkel Rennen und dem Union Rennen zwei der wichtigsten Dreijährigenrennen und wird erfolgreicher Deckhengst

1965

Tristan gewann in den Fährhofer Farben das erste Rennen für das Gestüt