23.03.2017

Tradition und Erfolg – dafür steht der Fährhof

Auf dem rund 100 Hektar großen Hauptgestüt finden unsere eigenen sowie die Gaststuten ein großzügiges Platzangebot. Das Gestüt wurde im Laufe der Jahre immer wieder modernisiert und erweitert. Der 1996 unter modernsten Gesichtspunkten etwas abseits errichtete Gaststutenstall bietet großzügige und helle 4 x 4 Meter große Boxen. Um die Anlage gruppierte Koppeln bieten den Gaststuten reichlich Auslauf. Der Abfohlstall, der Hengststall und die angegliederte Deckhalle wurden im traditionellen Stil großzügig erneuert. Zur Optimierung unserer Fohlenaufzucht haben wir im Jahr 2002 eine neue Anlage errichtet. Der Stalltrakt bietet große helle Boxen, teilweise als Paddock- und Außenboxen gestaltet. Auch hier umgeben großzügige Koppeln die Anlage. Die angeschlossene Bewegungshalle bietet den Fohlen auch bei schlechtem Wetter ausreichende Bewegungsfreiheiten. Der Sitz unserer Verwaltung wurde nach dem Umbau des Haupthauses im Jahr 2000 auf das Gestüt verlagert. So konnten viele Arbeitsabläufe vereinfacht und beschleunigt werden.

Alles begann …

... 1960 mit einer großen Leidenschaft und 70 Hektar Land. Die Flächen wurden größer und wir arbeiten immer noch voller Leidenschaft. Nach einem langsamen Beginn und einer Hobby-Zucht von Warmblütern erkannte Walther J. Jacobs schnell die wahre Berufung des Gestütes Fährhof: schnelle Vollblüter. Durch geschickte Zukäufe im In- und Ausland konnte sich das Gestüt schnell professionell etablieren. 1965 sorgte Tristan für den ersten Sieg in unseren traditionelle gelb-schwarzen Farben. Wir sind auf dem richtigen Weg. 

Gestütsleiter Stefan Ullrich

Stefan Ullrich, Gestütsmeister, begann seine Laufbahn in der Vollblutzucht im Gestüt Röttgen, wo er nach erfolgreicher Ausbildung zum Pferdewirt Zucht und Haltung 1997 auch seine Meisterprüfung absolvierte. 1998 wechselte Stefan Ullrich auf den Fährhof, wo er ab 2000 die Leitung des neugebauten Jährlingsbetriebs im benachbarten Haberloh übernahm. Dort war er auch für Betreuung der ausländischen Mutterstuten und Fohlen verantwortlich. Während seiner Zeit als Leiter der Jährlingsabteilung des Gestüts Fährhof, sammelte Herr Ullrich auch mehrfach Erfahrung im Ausland, so arbeitete er während der Decksaison in Südafrika (Maine Chance) und Kentucky (unter anderem in Lane's End und Taylor Made).

Bildergalerie

Bildergalerie